Bio

For english click here

CARL – Warum dieser Name? Weil er eben so heisst: Carl Christopher.

Aufgewachsen in Köln, Vater Berufsmusiker, hat er gar keine andere Chance als selber Musiker zu werden. Mit 11 Jahren fühlt er sich bereit seine erste eigene Band zu gründen. Singt und spielt Schlagzeug.

Als Teenager entdeckt CARL Reggae und Dancehall Musik, reist nach Jamaika und ist fasziniert vom Vibe und der Lebenskultur. Zurück in Köln gründet er sein erstes Soundsystem.

Seine Live-Power sorgt für Aufsehen und die Gründer des legendären „Pow Pow Movement“ Soundsystems machen ihn zum ständigen Mitglied. Seitdem touren sie gemeinsam durch Europa.

In der Zwischenzeit startet CARL die nächste Evolutionsstufe seiner Karriere und fängt an, seine ersten eigenen Songs zu schreiben. Clubkultur, aktuelles Zeitgeschehen und Erlebtes, werden durch eine eindeutige Sprache auf den Punkt gebracht.

Bei einer Pow Pow Show mit „Gentleman“ lernt er dessen Gitarristen, den Producer und Multiinstrumentalisten Tobias Zepezauer kennen. Auf Basis ihrer internationalen Live-Erfahrungen starten sie gemeinsam die Produktion neuer Songs und holen sich Feedback vom Produzenten Guido Craveiro (Dellé, Seeed, Dub Inc). Durch dessen enormen Input bekommen die Tracks noch mehr Kraft. Schnell fällt der Entschluss, ihn mit ins Team zu nehmen.

Entstanden ist die wohl spannendste Konstellation der urbanen deutschen Szene der Neuzeit.